Von guten Vorsätzen und anderen "Plagen"...

Aktualisiert: 25. Feb.



Neues Jahr - neue Hoffnung? Gaaanz viele gute Vorsätze? Die vom alten Jahr und dem davor und dem davor und dem davor? Und dieses Jahr? Jetzt aber wirklich! Echt jetzt! Das MUSS doch mal was werden. Wenn nicht jetzt, wann dann-mäßig? Und im Nacken die Angst, dass es doch wieder nichts wird und schließlich:

RESINGNATION TOTAL - auf allen Ebenen?

Frust pur!


Was wäre wenn...


Was wäre, wenn du es mal ganz ohne versuchst. Du dich mal locker machst mit dem Thema. Denn gute Vorsätze zu haben bedeutet so viel mehr, als eben nur etwas zu wollen.


Gute Vorsätze stehen (auch versteckt) für:

  • Du bist nicht ok so wie du bist.

  • Du bist nicht gut genug.

  • Du MUSST etwas ändern bevor du glücklich sein kannst.

  • Selbst- oder Lebensoptimierung.

  • Du kannst etwas falsch machen.

  • Du hast es bereits verbockt.

  • Es gibt eine Zukunft.


Mein TIPP:

Anstatt deine Zeit damit zu verplempern, dir Gedanken über gute Vorsätze und deren Umsetzung zu machen, entspann dich, komm runter, komm ins Jetzt:

  • Setz dich hin.

  • Werde still -und noch stiller.

  • !Atme! Atme! Atme!

  • Lausch in dich hinein, lange -sehr lange.

  • Finde die Freude in dir.

  • Lache! Tanze! Lebe!

Und wenn du das nun auch noch in deinem Alltag so einbauen und umsetzen kannst, dann hast du schon die halbe Miete. Denn ZACK hast du dich sowas von SELBSTOPTIMIERT, dass dein Leben gar nicht anders kann, als ganz schön toll zu sein. Voller "Abenteuer", voller Freude und Spaß am Machen und Tun und mit jeeeder Menge Entspannung.


Klingt leicht? Jahaa! Probier es aus! Klingt zwar leicht, ist aber echt nicht ganz ohne, weil unser System eben so viel lieber in seiner Komfortzone bleiben mag. Es will und will einfach nicht, dass sich etwas ändert. Wozu auch? Läuft doch...scheinbar. Hier helfen dir Wiederholungen und ein Bewusstsein dafür, wo du gerade stehst und ob du vielleicht wieder in alte Gewohnheiten gerutscht bist oder ob du noch die Spur hältst. Dieses Bewusstsein fehlt dir noch? Ja, das mag sein und auch das lässt sich erlernen und auch hier gilt wieder:

Übung macht den Meister...


Und das ist dann einen anderen Blog wert. Fortsetzung folgt...

Und wenn du gaaanz ungeduldig bist, dann frag mich oder triff mich persönlich in meinem Talk "Mind at Work".

www.diehinterberg.com/mind-at-work






38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen